Zugegeben… die Überschrift klingt etwas übertrieben. Doch im Laufe dieses Artikels werden wir der Wahrheit relativ nah kommen. Ich werde versuchen euch ein paar Seiten der Logistik näher zu bringen sowie ein paar ihrer Potentiale aufzuzeigen. Lasst euch überraschen!

 

Zu erst bin ich noch eine Definition der Logistik bisher schuldig geblieben. Viele sehen unter dem Begriff Logistik nur Speditionen. Diese sind größtenteils “nur” für den Transport der Waren von A nach B zuständig, welchen sie selbständig organisieren. Die Logistik hingegen geht einen Schritt weiter.  Sie kümmert sich zusätzlich um die Lagerung, Bereitstellung, Beschaffung und Verteilung (z.B. von Gütern, Personen, Geld, Informationen), Steuerung, Kontrolle und Optimierung. Wir sprechen hierbei also um den Transport ergänzende Prozesse. Beliebt ist die Definition über die 6-R Regel der Logistik. Diese besagt das die Logistik versucht die richtige Ware, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, in der richtigen Menge, in der richtigen Qualität und zu den richtigen Kosten, bereitzustellen.

Nun sollte euch klar sein das Logistik überall stattfindet, wo Waren transportiert oder auch transformiert (z.B. in der Produktion) werden. Na seht ihr schon das Potential?

 

Versuchen wir uns einmal anhand der Leitthemen der Logistik entlang zu hangeln. Diese wurden vom EffizienzCluster LogistikRuhr benannt.

  • Wandelbare Logistik

Im Fokus dieses Leitthemas steht die flexible Gestaltung technischer Logistikinfrastrukturen. So versucht das Projekt “smaRTI” die Entwicklung intelligenter Ladungsträger weiter nach vorn zu bringen. Es wird versucht durch Satellitennavigation, mobiler Datenkommunikation und RFID, Luftfrachttransporte lückenlos und in Echtzeit zu überwachen. Oder das Projekt “Hub2Move” welches sich der Entwicklung und wirtschaftlichen Betrachtung von flexiblen Konzepten für Lager- und Fördertechnik, im Frachtzentrum widmet.

  • Logistics-as-a-service

Analog zur Flexibilisierung der Infrastruktur wird auch mit Hochdruck an der Bereitstellung von einfachen, kostentransparenten und schnelleren IT-Systemen gearbeitet. Basis ist hier das Cloud Computing mit dem Softwarefunktionen kombinierbar werden. Als Beispiel Projekt sollte die Logistics Mall genannt werden.

  • Logistische Gestaltungskompetenz

Wie sieht künftige Aus- Fort und Weiterbildung aus? In diesem Leitbild wird die Entwicklung einer durchgängigen Logistikbildungsstrategie voran getrieben. Projekte sind hier z.B. die Supply Chain School oder eQual 2.0. Die Logistik ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland. Und sie sucht händeringend nach qualifizierten Fachkräften. Einen Erfolg in diesem Logistikleitthema ist von großer Bedeutung für den Arbeitsmarkt hier in Deutschland.

  • Aktivierung von Clusterpotenzialen

Hier wird versucht, durch Wissen über die Zukunft, Wettbewerbsvorteile zu kreieren. Projekte sind der Competiveness Monitor sowie das Center for Cluster and Competitiveness.

  • Güterverkehrsmanagement

Nach den ersten Themen die uns evtl. nur sekundär betreffen kommen wir nun langsam zu den für uns wichtigeren Leitthemen die uns in eine bessere Welt führen sollen. So sehen wir täglich auf unseren Autobahnen den Versuch von effektiven Güterverkehrsmanagement; Stau. Aus betrieblicher Sicht wird hier versucht die Ausfallsicherheit von Beschaffungs- und Distributionsnetzen zu erhöhen. So soll eine verbesserte Steuerung der Verkehrsträger (Straße, Schiene, Wasser, Luft) mithilfe von modernen Softwaresystemen stattfinden. Für uns bedeutet das aber effektiv weniger Stau wodurch die produktive Zeit von jedem gesteigert werden kann. Aber es bedeutet auch eine geringere Abgasbelastung da die Verkehrsträger weniger Zeit für den Transport benötigen. Als Projekte wären hier z.B. zu nennen: Dynamische Konsolidierung und Multimodal Promotion.

  • Urbane Versorgung

Hier geht es darum, dass die urbanen Regionen (2030  werden ca. 75% der Weltbevölkerung genau dort leben)  auch in Zukunft den täglichen Bedarf an Waren zu deckt bekommen. Hier sollen intelligente Lösungen gefunden werden um die individuelle und effiziente Belieferung der Menschen zu ermöglichen. Das dies Notwendig ist zeigt z.B. Peking dessen Wasserversorgungsproblem die Preise in die Höhe steigen lässt. Projekte sind z.B. eBase4Mobility oder Urban Retail Logistics.

  • Umwelt im Focus

Dieses Thema lässt sich am besten mit einem kurzen Video auffrischen. IBM hat in seinem kleinen TV Spot schließlich alles auf den Punkt gebracht. Viel Spaß bei “Weniger reden. Machen”

(kurz Fassung: Chef ist eher konservativ und sagt dem Energiesparplan ein gutes Image etc. nach. Doch er fragt die junge Mitarbeiterin warum er es wirklich genehmigen soll. Die Argumente kommen wie ein Hammer “”Energiekosten um 40% senken UND dabei noch CO2 sparen”. Der Chef fragt darauf hin nur noch wo er unterschreiben soll)

Umso mehr “Chefs” nicht nur die Notwendigkeit sondern auch das Potential dieses nachhaltigen Weges sehen umso mehr wird die Logistik für eine bessere Welt beisteuern können. So werden zwischen 14 und 23% aller CO2-Emmisionen weltweit durch die Logistik verursacht. Zudem betragen die Logistikkosten am Endproduktpreis zwischen 10 und 15%. 25% davon lassen sich mindestens durch Effizienzsteigerungen einsparen schätzen Experten.

 

Hat die Logistik also die Möglichkeiten uns in eine bessere Welt zu führen? Jaein! Alles was in der Logistik passiert und der Umwelt zugute kommt, passiert nicht aus Liebe zur Umwelt. Es sind vielmehr die enormen Einsparpotentiale die sich hier verstecken. Es verstecken sich also hinter Begriffen wie z.B. “Green Logistics” eher ganz rationale Gründe, verpackt in imageträchtige Worte, um wie in dem IBM Video gesehen die Vorteile beider Welten zu verbinden. Denn rechnen muss sich auch ein grüner Daumen!

Wer mehr über das EffizienzCluster LogistikRuhr und deren Leitthemen erfahren will kann sich über diesen Link gerne informieren: www.effizienzcluster.de

 

lg Peter

Tags: , , , , , ,

One Response

  1. Pretty element оf ϲontent. I simply stumbled upon yօur site
    аnd іn accession capital tо claim tҺаt Ӏ
    acquire іn fɑct loved account ʏour weblog posts.
    Anyway І’ll Ƅе subscribing іn үߋur augment and еven I success үоu access consistently
    rapidly.

Leave a Reply